AUTOEXPORT MÜNCHEN & GANZ BAYERN

» Einfacher Autoverkauf - Abwicklung

Abwicklung Autoverkauf Bieten Sie uns Ihr Fahrzeug an. Dazu reicht ein Telefonanruf. Hier lässt sich meist schon klären, ob das Fahrzeug für den Ankauf u. Export infrage kommt. Gerne vereinbaren wir dann mit Ihnen einen Besichtigungstermin direkt vor Ort. Wir kommen auch am Abend, an Feiertagen und am Wochenende zu Ihnen.

» Die Anfahrt ist kostenfrei!

Der Autoverkauf wird schriftlich in Form eines Kaufvertrages festgehalten, Bezahlung erfolgt mittels Bargeld direkt vor Ort durch unseren Aufkäufer. Wenn das Auto noch angmeldet ist, übernehmen wir die Abmeldung (meist am nächsten Werktag) für Sie. Der Verkauf an uns erfolgt ohne Gewährleitung (Garantie) Ihrerseits!

» Als Exporthändler können wir Ihnen Vorteile bieten

Vorteile beim Verkauf eines Autos an einen Exporthändler Wenn Sie Ihr Auto an einen kompetenten Exporthändler in München (oder in einer anderen Stadt in Bayern) verkaufen möchten, sind wir der richtige Exporthandel. Wir kaufen Automobile aller Art an. Auch Fahrzeuge, die hier in Deutschland aufgrund diverser Negativmerkmale, wie ein hohes Alter, Unfallschaden oder sonstige Mängel, wie Motorschaden, Hagel ect., nicht mehr zu verkaufen sind. Solche Kraftfahrzeuge gelten als "Exportautos" und werden i.d.R. in Länder des ehemaligen Ostblocks exportiert. Also auch Gebrauchtfahrzeuge, die von vielen anderen Gebrauchtwagenhändlern nicht mehr übernommen werden.

» Aus den Augen, aus dem Sinn - sorgenfreier Verkauf...

Anders, als bei dem Verkauf an einen Autohändler der hierzulande verkauft, brauchen Sie sich bei einem Verkauf an uns im Nachhinein keine Sorgen machen. Der Grund ist einfach: Speziell bei älteren Fahrzeugen ist die Wahrscheinlichkeit auftretender Defekte einfach nicht von der Hand zu weisen. Verkauft ein Händler hierzulande, muss er beim Verkauf an privat Gewährleistung geben und wird u.U. versuchen (z.B. bei später erkannten Mängeln), sich in Sachen Schadensbegrenzung an Sie zu wenden. Unser Autoexport erfolgt in Länder, wie beispielsweise Russland, Bulgarien, Polen oder Rumänien. Klar auf den Punkt gebracht: Wir hören und sehen von diesen Exportautos im Nachhinein nichts mehr, und Sie somit auch nicht!